Histoire - Patrimoine bâti, Portraits Insulaires, Bretagne au large du Golfe du MorbihanVéronique Lambotin, artisan verrier et propriétaire de Rêveries d'îles, boutique située dans le bourg de Sauzon
©Véronique Lambotin, artisan verrier et propriétaire de Rêveries d'îles, boutique située dans le bourg de Sauzon

Véronique Lambotin

Alle Farben des Glases!

Véronique, die seit 22 Jahren in Sauzon lebt, ist eine Glaskünstlerin, die mit Fusing und der „Tiffany“-Methode vertraut ist. In ihrer Werkstatt und Boutique in Sauzon, „Rêveries d’île“, können Sie einzigartige und originelle Stücke im Bereich der Tischkultur oder auch der Dekoration entdecken… Ein wahr gewordener Traum!

Histoire - Patrimoine bâti, Portraits Insulaires, Bretagne au large du Golfe du MorbihanVéronique Lambotin, artisan verrier et propriétaire de Rêveries d'îles, boutique située dans le bourg de Sauzon
Véronique Lambotin

Ihre Arbeit, die Kreativität und Technik perfekt miteinander verbindet, muss man unbedingt kennenlernen!

Sie liebt
  • Die Natur
  • Die landschaftliche Vielfalt der Insel
  • Das Licht des Herbstes

Véronique, kannst du dich und Rêveries d’île vorstellen?

.
Ich bin gebürtige Quimpererin.

Dank eines Vereins in Belliloise habe ich die Glasmalerei durch die Tiffany-Methode und dann die Bleiglasmalerei entdeckt. Anschließend interessierte ich mich für die Technik des Fusing und Thermoforming. Angesichts der Komplexität dieser Verfahren entschied ich mich für eine hochwertige Ausbildung am CERFAV (Centre Européen de Recherches et de Formations aux Arts Verriers) in Moselle. Nach zahlreichen Kursen investierte ich in einen Ofen, organisierte meine Werkstatt und zeige heute in Sauzon meine Arbeit, die Kreativität und Technik vereint.

Wie bist du zu einer vollwertigen Einwohnerin geworden?

.
Ich habe Belle-île während eines Urlaubs vor 22 Jahren kennengelernt. Die Liebe zu der Insel war so stark, dass ich Jahr für Jahr im Sommer zurückkehrte. Vor mehr als zehn Jahren habe ich mich endgültig auf der Insel niedergelassen.

 

Was gefällt dir am besten an Belle-Île?

.
Für mich, die ich die Natur und weniger das Stadtleben liebe, bin ich im siebten Himmel, ich mag die Vielfalt der Landschaften der Insel; Nachteile finde ich nicht… Selbst die Stürme lassen mich nicht von meiner Meinung abbringen! Um mich zu erholen, mache ich gerne einen Spaziergang vom Semaphor von Er Hastellic bis zur Pointe des Poulains und genieße auf dem Rückweg, wenn es die Jahreszeit erlaubt, einen schönen Teller Daumenschrauben mit einem Glas guten Weißwein!

Was ist dein tägliches „Öko-Gesetz“, um Belle-Île zu schützen?

.

Die Insel zu respektieren, indem man in seinem Alltag den Müll trennt, ist eine Selbstverständlichkeit. Insgesamt ist die Insel sehr sauber. Zu bestimmten Zeiten des Jahres bedauere ich es, Taschentücher auf den Wanderwegen zu sehen.

.
 

.

Deine Ratschläge, für Tagesbesucher wie auch für Besucher, die ein Leben lang bleiben?

Für diejenigen, die einen Tag Zeit haben, sage ich: Um einen schönen Überblick über Belle-île zu bekommen, muss man mindestens zwei Nächte dort bleiben, die Insel ist sehr groß und die bemerkenswerten Orte sind zahlreich und vielfältig. Unsere Touristen sollen sich bewusst werden, dass diese Natur zerbrechlich ist und dass eine Insel ihre Probleme mit Müll und Wasser hat.

Für die eines Lebens wäre das: Für diejenigen, die sich dafür entscheiden wollen, das ganze Jahr über auf der Insel zu leben, muss man wissen, dass die Insellage für Menschen, die im Herzen Städter sind, manchmal Probleme bereiten kann. Aber wenn man der Natur sehr nahe ist und sich mit Aktivitäten und Freizeitbeschäftigungen zu beschäftigen weiß, dann ist das nur Glück!

Was ist deine Lieblingsjahreszeit?
Der Herbst ist für mich die schönste Jahreszeit mit einem ganz weichen Licht und noch schönen Tagen, es ist auch die Zeit, in der man zur Ruhe kommt. Durch meine Arbeit mit Glas, Kirchenfenstern und als Malerin bin ich dem Licht sehr verbunden.

Einladung zum Träumen in Sauzon

Machen auch Sie sich auf den Weg, um Véronique in ihrem Atelier und Laden „Rêveries d’îles“ in Sauzon zu treffen. Geöffnet während der Saison von April bis September und nach Vereinbarung den Rest des Jahres!