Druckversion

Aktuelle Grösse: 100%

Belle-Ile in Zahlen

Fläche: 84 km²; 19 km lang x 8 km breit.

 

Durchschnittliche Höhe: 40 m; höchster Punkt 71 m.

 

Entfernung zum Festland: Le Palais/Quiberon: 8 Meilen (15 km).

 

Bevölkerung: 5 200 Inselbewohner, 5 100 Bewohner von Zweitwohnsitzen

 

Bevölkerung in der Sommersaison: 40 000

 

120 Dörfer, 4 Gemeinden, 1 Gemeindeverband… und 140 Vereine

 

Küstenwanderweg: 82,5 km (4-5 Tage zu Fuß) mit bis zu 50 m hohen Klippen, gesamte Höhendifferenz 2 000 m

 

Markierte Radwege: ungefähr 80 km.


Strände: 58 Strände: insgesamt 7 km; 3 überwachte Strände in der Sommersaison (Donnant, Herlin und Les Grands Sables).

 

Häfen: 2 Häfen: Le Palais und Sauzon, 800 Ankerplätze für Jachten.

 

Seeverbindungen: Le Palais/Quiberon: Das ganze Jahr über, mind. 5 Umläufe täglich, in der Saison bis zu 20: Verbindungen mit Sauzon, Vannes, Port Navalo, La Turballe, Croisic, La Trinité sur Mer...

 

Naturschutzgebiete: 350 ha gehören der Küstenschutzbehörde „Conservatoire du Littoral“, 350 ha dem Generalrat von Morbihan; 17 312 ha (davon 24 % an Land) Natura 2000-Gebiet. An die 800 nachgewiesene Pflanzenarten, davon 80 von großem Wert für das Kulturerbe

Das Leben vor Ort: 5 Grundschulen, 2 Collèges (entspricht etwa der deutschen Sekundarstufe 1 einer Gesamtschule), ein Krankenhaus, ein Kino, ein Rettungszentrum, Postämter, Ärzte, Zahnärzte, Krankengymnasten, Apotheken… und ein Seniorenheim.

 

4 Hauptwirtschaftszweige:

Fischerei: ungefähr 12 Boote in Betrieb.

Landwirtschaft: 40 Betriebe: Milchproduzenten, Schafzüchter, Gemüsebauer und Rinderzüchter.

Das Baugewerbe stellt 13 % der Arbeitsplätze dar

Tourismus: jährlich 380 000 Besucher

 

Unterkünfte

Beherbergungskapazität: 30 000 Betten (15 Hotels, 650 möblierte Mietunterkünfte, 10 Campingplätze, 6 Gruppenunterkünfte, 1 Feriendorf, 56 Gästezimmer).

 

Räumlichkeiten für Tagungen

8 Hotels mit Tagungsräumen für 10 bis 300 Personen,

Saal „Arletty“, Mehrzwecksaal mit 322 Plätzen

 

Verköstigung

40 Restaurants für 10 bis 400 Personen, 3 Feinkosthändler.

 

Transportmittel

2 Busse, regelmäßiger Linienbusverkehr („Taol Mor“) von April bis September

3 Autoverleihe, 4 Zweiradverleihe, 6 Fahrradverleihe

 

Geschäfte

2 Supermärkte, 5 kleinere Selbstbedienungsläden und über 100 Geschäfte

40 Künstler und Kunsthandwerker…

  • Français
  • English
  • Deutsch